Datenschutzerklärung der SKILLs HR Experts GmbH Vorbemerkung In   den   nachfolgenden   Datenschutzhinweisen   informieren   wir   Sie   über   die   Erhebung,   Speicherung   und   Verarbeitung   personenbezogener   Daten   durch   die SKILLs    HR    Experts    GmbH    und    deren    angeschlossener,    selbständiger    Personalberater    (SKILLs    HR    Business    Experts)    gemäß    der    EU-Datenschutz- Grundverordnung   (DSGVO)   und   des   Bundesdatenschutzgesetzes   (BDSG).   Die   Datenschutzhinweise   gelten   für   alle   von   der   SKILLs   HR   Experts   GmbH betriebenen Internetseiten und Auftritte in sozialen Netzwerken und Kommunikationsmedien, insbesondere XING, LinkedIn, Facebook und Twitter. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzinformationen aufmerksam durch. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zu unseren Datenschutzinformationen haben, kontaktieren Sie uns gern unter kontakt@skills-experts.de Datenerfassung auf unserer Website Eine   Nutzung   der   Internetseiten   der   SKILLs   HR   Experts   GmbH   ist   grundsätzlich   ohne   jede   Angabe   personenbezogener   Daten   möglich.   Sofern   eine betroffene   Person   besondere   Services   unseres   Unternehmens   über   unsere   Internetseite   in   Anspruch   nehmen   möchte,   könnte   jedoch   eine   Verarbeitung personenbezogener   Daten   erforderlich   werden.   Ist   die   Verarbeitung   personenbezogener   Daten   erforderlich   und   besteht   für   eine   solche   Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein. Die   SKILLs   HR   Experts   GmbH   hat   als   für   die   Verarbeitung   Verantwortlicher   zahlreiche   technische   und   organisatorische   Maßnahmen   umgesetzt,   um   einen möglichst    lückenlosen    Schutz    der    über    diese    Internetseite    verarbeiteten    personenbezogenen    Daten    sicherzustellen.    U.a.    ist    die    Internetseite    SSL- verschlüsselt   um   eine   möglichst   hohe   Sicherheit   bei   der   Eingabe   von   Daten   zu   gewährleisten.   Dennoch   können   Internetbasierte   Datenübertragungen grundsätzlich   Sicherheitslücken   aufweisen,   sodass   ein   absoluter   Schutz   nicht   gewährleistet   werden   kann.   Aus   diesem   Grund   steht   es   jeder   betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln. Wenn   Sie   sich   über   die   Webseite   initiativ   oder   auf   eine   der   ausgeschriebenen   Vakanzen   bewerben,   werden   Ihre   Bewerbung   und   ihre   personenbezogenen Daten    in    einer    Datenbank    gespeichert.    Die    Datenbank    wird    von    den    Mitarbeitern    und    selbständigen    Partnern    der    SKILLs    HR    Experts    GmbH gemeinschaftlich    genutzt.    Eine    über    die    Webseite    eingereichte    Bewerbung    ist    für    jeden    Mitarbeiter    und    selbständigen    Partner    zugänglich,    damit umfassend   geprüft   werden   kann,   ob   einer   der   Verantwortlichen   diese   Bewerbung   für   eine   Vakanz   eines   Kunden   berücksichtigen   möchte.   Alle   Mitarbeiter und   selbständigen   Partner   sind   dem   Datenschutz   verpflichtet   und   dürfen   ihre   personenbezogenen   Daten   nur   mit   Ihrer   expliziten   Zustimmung   an   die Auftraggeber der zu besetzenden Vakanzen weitergeben. Sofern   personenbezogene   Daten   nicht   über   diese   Webseite   erhoben   werden,   ist   der   jeweils   für   die   Erhebung   Verantwortliche   für   die   Erbringung   der Informationspflichten nach den Art. 13, 14 DSGVO verantwortlich. Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung und -Verarbeitung? Verantwortlich   für   die   Internetseite   der   SKILLs   HR   Experts   GmbH   im   Sinne   der   Datenschutz-Grundverordnung,   sonstiger   in   den   Mitgliedstaaten   der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmung mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die: SKILLs HR Experts GmbH Christoph-Probst-Weg 4 20251 Hamburg vertreten durch die Geschäftsführer: Dipl. Betriebswirt Mikel Stahl, Dipl. Betriebswirt Ralf Roth Telefon: +49 (0)40|226 385 30 Mail: kontakt@skills-experts.de Welche Arten von Daten werden erhoben und verarbeitet? Wir   erheben   und   verarbeiten   nur   Daten,   die   für   die   gewöhnliche   Geschäftstätigkeit   der   SKILLs   HR   Experts   GmbH   und   ihrer   selbständigen   Partner notwendig sind. Hierzu zählen: Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen) Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern) Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Lebensläufe, Zeugnisse, Fotografien, Videos) Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten) Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen) Wann verarbeiten wir personenbezogene Daten? Wir   verarbeiten   personenbezogene   Daten,   die   Sie   uns   aktiv   durch   Ihre   Eingabe   übermitteln.   Ferner   verarbeiten   wir   automatisiert   personenbezogene Daten   aufgrund   der   Nutzung   unserer   Webseite.   Insbesondere   in   folgenden   Fällen   kann   es   daher   zu   einer   Verarbeitung   Ihrer   personenbezogenen   Daten kommen: Besuch unserer Webseite Bewerbung auf eine Vakanz Bewerbung als Initiativbewerbung Aufnahme eines Kontaktes mit uns Analyse, warum welche Besucher auf unsere Website kommen und wie sie diese nutzen Abwehr von Angriffen gegen die technische Infrastruktur Weitere Details entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Ausführungen. Besuch unserer Webseite Wenn   Sie   unsere   Website   aufrufen,   verarbeitet   und   speichert   das   von   uns   mit   dem   Betrieb   der   Webseite   beauftragte   Unternehmen   neben   technischen Informationen   zu   dem   von   Ihnen   verwendeten   Endgerät   (Betriebssystem,   Bildschirmauflösung   und   andere,   nicht   personenbezogene   Merkmale)   sowie dem   Browser   (Version,   Spracheinstellung),   insbesondere   die   öffentliche   IP-Adresse   des   Rechners,   mit   dem   Sie   unsere   Webseite   besuchen,   samt   Datum und   Uhrzeit   des   Zugriffs.   Bei   der   IP-Adresse   handelt   es   sich   um   eine   eindeutige   numerische   Adresse,   unter   der   Ihr   Endgerät   Daten   in   das   Internet   sendet bzw.   abruft.   Uns   oder   unserem   Dienstleister   ist   es   im   Regelfall   nicht   bekannt,   wer   sich   hinter   der   IP-Adresse   verbirgt,   es   sei   denn,   Sie   teilen   uns   während der Nutzung unserer Webseite Daten mit, welche uns Ihre Identifizierung ermöglichen. Hosting Die     von     uns     in     Anspruch     genommenen     Hosting-Leistungen     dienen     der     Zurverfügungstellung     der     folgenden     Leistungen:     Infrastruktur-     und Plattformdienstleistungen,   Rechenkapazität,   Speicherplatz   und   Datenbankdienste,   Sicherheitsleistungen   sowie   technische   Wartungsleistungen,   die   wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen. Hierbei     verarbeiten     wir,     bzw.     unser     Hosting-Anbieter     Bestandsdaten,     Kontaktdaten,     Inhaltsdaten,     Vertragsdaten,     Nutzungsdaten,     Meta-     und Kommunikationsdaten   von   Kunden,   Interessenten   und   Besuchern   dieses   Onlineangebotes   auf   Grundlage   unserer   berechtigten   Interessen   an   einer effizienten     und     sicheren     Zurverfügungstellung     dieses     Onlineangebotes     gem.     Art.     6     Abs.     1     lit.     f     DSGVO     i.V.m.     Art.     28     DSGVO     (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag). Unser    Dienstleister    verwendet    die    verarbeiteten    Daten    nicht    personenbezogen    für    statistische    Zwecke,    damit    wir    nachvollziehen    können,    welche Endgeräte   mit   welchen   Einstellungen   für   den   Besuch   unserer   Webseite   eingesetzt   werden,   um   sie   für   diese   ggf.   zu   optimieren.   Diese   Statistiken   enthalten keine personenbezogenen Daten. Rechtsgrundlage für die Erstellung der Statistik ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Die   IP-Adresse   wird   weiter   verwendet,   damit   Sie   unsere   Webseite   technisch   abrufen   und   nutzen   können   sowie   zur   Erkennung   und   Abwehr   von   Angriffen gegen   unseren   Dienstleister   oder   unsere   Webseite.   Leider   gibt   es   immer   wieder   Angriffe,   um   den   Betreibern   der   Webseiten   oder   deren   Nutzer   Schaden zuzufügen   (z.B.   Verhindern   des   Zugriffs,   Ausspionieren   von   Daten,   Verbreiten   von   Schadsoftware   (z.B.   Viren)   oder   andere   unrechtmäßige   Zwecke).   Durch solche   Angriffe   würde   die   bestimmungsgemäße   Funktionsfähigkeit   sowie   die   Sicherheit   der   Besucher   unserer   Webseite   beeinträchtigt   werden.   Die Verarbeitung   der   IP-Adresse   samt   des   Zeitpunkts   des   Zugriffs   erfolgt   zur   Abwehr   solcher   Angriffe.   Wir   verfolgen   über   unseren   Dienstleister   mit   dieser Verarbeitung   das   berechtigte   Interesse,   die   Funktionsfähigkeit   unserer   Webseite   sicherzustellen   und   um   rechtswidrige   Angriffe   gegen   uns   sowie   die Besucher unserer Webseite abzuwehren. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Die gespeicherten IP-Daten werden (durch Anonymisierung) gelöscht, wenn sie nicht mehr für die Erkennung oder Abwehr eines Angriffs benötigt werden. Bewerbung auf eine konkrete Stellenausschreibung Wir   schreiben   Vakanzen   im   Auftrag   des   jeweiligen   Unternehmens   aus,   das   die   entsprechende   Position   besetzten   möchte,   und   führen   für   diese   Teile   des Bewerbungsverfahrens   durch.   Zu   den   von   uns   zu   erbringenden   Leistungen   gehört   beispielsweise   die   Sichtung   der   Bewerbungsunterlagen,   das   Führen von   Bewerbungsgesprächen,   die   Durchführung   von   Eignungstest   sowie   die   Auswahl   der   Bewerber/-innen,   die   wir   dem   jeweiligen   Auftraggeber   als geeignet   vorschlagen.   Für   die   von   uns   als   geeignet   ausgewählten   Bewerber/-innen   übermitteln   wir   die   Bewerbungsunterlagen,   ggf.   ergänzt   durch   eine Stellungnahme, an den jeweiligen Auftraggeber. Wir    informieren    Sie    vorab,    an    welches    Unternehmen    Ihre    Bewerbung    übermittelt    werden    soll,    damit    sie    dem    ggf.    widersprechen    können.    Das Unternehmen   verwendet   die   Daten   für   die   weitere   Durchführung   des   Bewerbungsverfahrens.   Rechtsgrundlage   der   Verarbeitung   sind   §   26   BDSG   bzw. nachrangig   Art.   6   Abs.   1   f   DSGVO.   Unser   berechtigtes   Interesse   für   die   entsprechende   Verarbeitung   Ihrer   Daten   auf   Grundlage   von   Art.   6   Abs.   1   f   DSGVO ist,   dass   Sie   mit   Ihrer   Bewerbung   eine   entsprechende   Verarbeitung   Ihrer   Daten   wünschen.   Sie   sind   jederzeit   berechtigt,   eine   eingereichte   Bewerbung zurückzuziehen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten innerhalb von 5 Arbeitstagen bei uns in der Datenbank gelöscht. Sollte   Ihre   Bewerbung   leider   nicht   berücksichtigt   werden   können,   löschen   wir   Ihre   Bewerbung   samt   der   eingereichten   Unterlagen   3   Monate   nach   unserer Absage,   sofern   eine   weitere   Speicherung   nicht   in   unserem   berechtigten   Interesse   bzw.   dem   unseres   Auftraggebers   liegt,   um   die   Einhaltung   gesetzlich obliegender   Pflichten   im   Rahmen   der   Stellenbesetzung,   z.   B.   nach   dem   Allgemeinen   Gleichbehandlungsgesetz   (AGG),   nachweisen   zu   können.   In   diesem Fall erfolgt die Löschung mit Wegfall des Grundes. Rechtsgrundlage der Verarbeitung sind §26 BDSG bzw. nachrangig Art. 6 Abs. 1 f DSG-VO. Aufnahme Ihrer Stellensuche in unseren Bewerberpool Mit   Ihrer   Bewerbung   nehmen   wir   Ihre   Stellensuche   in   unsere   Datenbank   auf   und   benachrichtigen   Sie   per   Newsletter   über   zu   besetzende   Stellen,   welche für   Sie   von   Interesse   sein   könnten.   Rechtsgrundlage   ist   Art.   6   Abs.   1   a   DSGVO.   Sie   können   der   entsprechenden   Verwendung   Ihrer   Daten   jederzeit widersprechen,   indem   Sie   die   Löschung   Ihres   Profils   beantragen.   In   diesem   Fall   werden   wir   Ihre   Daten   innerhalb   von   5   Arbeitstagen   aus   unserer Datenbank   löschen,   sofern   wir   nicht   aufgrund   Ihrer   Teilnahme   an   einer   konkreten   Stellenausschreibung   gemäß   vorstehender   Ausführungen   zu   einer weiteren Speicherung der Daten berechtigt sind. Sofern dies der Fall sein sollte, richtet sich die Löschung der Daten nach den vorstehenden Angaben. Unabhängig   davon   werden   wir   Sie   in   regelmäßigen   Abständen   (spätestens   nach   18   Monaten)   automatisiert   an   die   Speicherung   in   unserem   System erinnern und Ihr Einverständnis zur weiteren Speicherung abfragen. Kontaktanfragen Wenn   Sie   uns   über   eine   der   angebotenen   Kontaktmöglichkeiten   eine   Mitteilung   zukommen   lassen,   verwenden   wir   Ihre   uns   mitgeteilten   Daten   für   die Bearbeitung   Ihrer   Anfrage.   Rechtsgrundlage   hierfür   ist   unser   berechtigtes   Interesse   an   der   Beantwortung   Ihres   Anliegens   gemäß   Art.   6   Abs.   1   f   DSGVO. Sofern   Ihre   Anfrage   dem   Abschluss   eines   Vertrages   mit   uns   dient,   ist   weitere   Rechtsgrundlage   für   die   Verarbeitung   Art.   6   Abs.   1   b   DSGVO.   Die   Daten werden   nach   Erledigung   Ihrer   Anfrage   gelöscht.   Sofern   wir   gesetzlich   zu   einer   längeren   Speicherung   verpflichtet   sein   sollten,   erfolgt   die   Löschung   nach Ablauf der entsprechenden Frist. Anlegen eines Profils für Kandidaten Wenn    Sie    ein    Profil    anlegen,    verarbeiten    wir    die    hierfür    von    Ihnen    angegebenen    Daten,    um    dieses    anzulegen,    zu    verwalten    und    um    Ihnen    die Inanspruchnahme   der   Leistungen   zu   ermöglichen,   die   das   Anlegen   eines   Profils   voraussetzen.   Rechtsgrundlage   der   Verarbeitung   ist   Art.   6   Abs.   1   a   DSG- VO.   Sofern   das   Anlegen   des   Kandidatenprofils   dem   Abschluss   eines   Vertrages   mit   uns   dient,   ist   zusätzliche   Rechtsgrundlage   für   die   Verarbeitung   Art.   6 Abs. 1 b DSGVO. Diese   Daten   werden   bis   zur   Löschung   des   Profils   gespeichert.   Sofern   wir   gesetzlich   zu   einer   längeren   Speicherung   verpflichtet   oder   gesetzlich   zu   einer längeren Speicherung berechtigt sind, erfolgt die Löschung nach Ablauf der Speicherverpflichtung bzw. der gesetzlichen Berechtigung. Newsletter Wenn   Sie   ich   für   einen   unserer   Email-Newsletter   anmelden,   werden   bis   zu   Ihrem   Widerruf   die   von   Ihnen   angegebenen   Daten   für   die   Erstellung   und   den Versand   der   Newsletter   sowie   für   den   Nachweis   der   Anmeldung   zu   dem   Newsletter   verarbeitet.   Rechtsgrundlage   der   Verarbeitung   ist   Art.   6   Abs.   1   a DSGVO.   Für   unseren   Newsletter   verwenden   wir   die   Plattform   eines   externen   Dienstleisters,   an   den   wir   als   Auftragsverarbeiter   im   erforderlichen   Umfang Ihre personenbezogenen Daten weitergeben. Für   den   Versand   des   Newsletters   müssen   Sie   auf   den   Bestätigungslink   in   der   Verifizierungsmail   klicken,   die   wir   Ihnen   nach   Ihrer   Anmeldung   übersenden, um   Ihre   Einwilligung   nachweisen   zu   können.   Mit   einem   Klick   auf   den   entsprechenden   Link   verarbeiten   wir   die   öffentliche   IP-Adresse   des   Rechners,   von dem   der   Link   aufgerufen   wird,   gemeinsam   mit   dem   Datum   und   der   Uhrzeit   des   Klicks.   Wir   verarbeiten   diese   Daten,   um   den   Nachweis   erbringen   zu können,   dass   Sie   den   Empfang   unseres   Email-Newsletters   bestätigt   haben.   Rechtsgrundlage   der   Verarbeitung   ist   Art.   6   Abs.   1   f   DSGVO.   Unser   berechtigtes Interesse hierfür ist die Erfüllung der uns obliegenden Nachweispflicht über das von Ihnen vorgenommene Abonnement. Sie   können   die   Einwilligung   jederzeit   durch   eine   Abmeldung   von   dem   Newsletter   widerrufen.   Einen   entsprechenden   Link   finden   Sie   am   Ende   eines   jeden Newsletters.   Wir   löschen   Ihre   Daten   mit   Abmeldung   vom   Newsletter.   Die   Daten,   welche   wir   als   Nachweis   benötigen,   dass   Sie   der   Übersendung   des Newsletters zugestimmt haben, löschen wir nach Ablauf der Verjährungsfrist für entsprechende Nachweispflichten. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten Sofern   wir   im   Rahmen   unserer   Verarbeitung   Daten   gegenüber   anderen   Personen   und   Unternehmen   (Auftragsverarbeitern   oder   Dritten)   offenbaren,   sie an   diese   übermitteln   oder   ihnen   sonst   Zugriff   auf   die   Daten   gewähren,   erfolgt   dies   nur   auf   Grundlage   einer   gesetzlichen   Erlaubnis   (z.B.   wenn   eine Übermittlung   der   Daten   an   Dritte,   wie   an   Zahlungsdienstleister,   gem.   Art.   6   Abs.   1   lit.   b   DSGVO   zur   Vertragserfüllung   erforderlich   ist),   Sie   eingewilligt haben,   eine   rechtliche   Verpflichtung   dies   vorsieht   oder   auf   Grundlage   unserer   berechtigten   Interessen   (z.B.   beim   Einsatz   von   Beauftragten,   Webhostern, etc.). Sofern   wir   Dritte   mit   der   Verarbeitung   von   Daten   auf   Grundlage   eines   sog.   „Auftragsverarbeitungsvertrages“   beauftragen,   geschieht   dies   auf   Grundlage des Art. 28 DSGVO. Google Maps Wir   verwenden   für   die   visuelle   Darstellung,   wo   sich   unser   Unternehmen   befindet,   eine   Karte   von   GoogleMaps,   einem   Dienst   der   Google   LLC   („Google“), Amphitheatre    Parkway,    Mountain    View,    CA    94043,    USA.    Es    gilt    hierfür    die    allgemeine    Datenschutzerklärung    von    Google,    die    abrufbar    ist    unter https://www.google.com/policies/privacy/ .   Unser   berechtigtes   Interesse   zur   Verwendung   von   GoogleMaps   ist   eine   Hilfestellung   für   die   Besucher   unserer Webseite, wo sie unser Unternehmen finden, damit wir einfacher zu erreichen sind. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO. Cookies Wir   verwenden   für   den   Betrieb   unserer   Webseite   SKILLs   HR   Experts   GmbH   selbst   keine   Cookies.   Wir   weisen   aber   darauf   hin,   dass   Dienstleister   mit   denen wir   zusammenarbeiten   ggf.   Cookies   einsetzen,   um   Ihre   Dienste   zur   Verfügung   zu   stellen.   Cookies   sind   Textdateien,   die   das   Ablegen   gerätespezifischer Informationen   auf   dem   verwendeten   Endgerät   ermöglichen.   Diese   Informationen   sind   erforderlich,   um   die   auf   unserer   Webseite   befindlichen   Angebote der   Informationsgesellschaft   anzubieten   sowie   eine   möglichst   fehlerfreie   Funktion   dieser   gewehrleisten   zu   können.   Hierzu   zählen   auch   die   Lokalisation von   Fehlern   sowie   ihre   Behebung.   Die   Verarbeitung   erfolgt   auf   Grundlage   der   Art.   6   Abs.   1   b)   DSGVO.   Sofern   Sie   das   Setzen   von   Cookies   unterbinden möchten,   bieten   alle   gängigen   Browser   entsprechende   Einstellungen   zum   Blockieren   und   Löschen   von   Cookies   an.   Ein   Blockieren   der   Cookies   kann   jedoch dazu führen, dass das Webangebot nicht, oder nicht im vollen Umfang wahrgenommen werden kann. Google Analytics Wir   nutzen   im   Rahmen   einer   Auftragsverarbeitung   GGF   über   den   Google   Tag   Manager   Google   Analytics,   einen   Dienst   der   Google   LLC   („Google“),   1600 Amphitheatre   Parkway,   Mountain   View,   CA   94043,   USA.   Google   nutzt   als   Auftragsverarbeiter   hierfür   einen   sog.   „Cookie“.   Hierbei   handelt   es   sich   um   eine kleine   Textdatei,   die   durch   Ihren   Browser   auf   Ihrem   Computer   gespeichert   wird.   Mittels   dieses   Cookies   erhält   Google   Informationen   darüber,   welche Webseite   von   Ihnen   aufgerufen   wurde   und   zusätzlich   insbesondere   die   folgenden   Informationen   Browser-Typ/-Version,   verwendetes   Betriebssystem, technische    Informationen    über    das    Betriebssystem    und    den    Browser    sowie    die    öffentliche    IP-Adresse    des    von    Ihnen    verwendeten    Rechners.    Wir verwenden   Google   Analytics   so,   dass   Ihre   IP-Adresse   nur   in   anonymisierter   Form   verwendet   wird.   Diese   Anonymisierung   erfolgt   nach   Mitteilung   von Google   in   der   Europäischen   Union   oder   einem   Mitgliedstaat   des   EWR.   Nur   in   Ausnahmefällen   soll   die   volle   IP-Adresse   an   einen   Server   von   Google   in   den USA    übertragen    und    erst    dort    gekürzt    werden.    Nach    Auskunft    von    Google    erfolgt    die    Anonymisierung    bevor    die    IP-Adresse    erstmals    auf    einen dauerhaften    Datenträger    gespeichert    wird.    Wegen    der    Einzelheiten    verweisen    wir    auf    die    Datenschutzerklärung    von    Google,    abrufbar    unter https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de . Google   Analytics   erlaubt   uns   in   nicht   personenbezogener   Form   das   Erstellen   von   Nutzungsstatistiken   für   unsere   Webseite   sowie   von   demografischen Daten   über   die   Besucher   und   deren   Benutzerverhalten.   Ferner   werden   Statistiken   erstellt,   die   uns   helfen,   besser   zu   verstehen,   wie   unsere   Website gefunden    wird,    um    unsere    Suchmaschinenoptimierung    und    unsere    Werbemaßnahmen    zu    verbessern.    Wir    verfolgen    mit    dieser    Verarbeitung    das berechtigte   Interesse,   unsere   Webseite   sowie   unsere   Werbemaßnahmen   verbessern   zu   können.   Rechtsgrundlage   der   Verarbeitung   ist   Art.   6   Abs.   1   f DSGVO. Sie finden unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de Informationen, wie Sie der Verwendung von Google Analytics widersprechen können. Google ist Mitglied des PrivacyShield Übereinkommens und hat mit uns einen Auftragsverarbeitungsvertrag für Google Analytics abgeschlossen. Die pseudonymen Daten werden nach 14 Monaten gelöscht. Onlinepräsenzen in sozialen Medien Wir    unterhalten    Onlinepräsenzen    innerhalb    sozialer    Netzwerke    und    Plattformen,    um    mit    den    dort    aktiven    Kunden,    Interessenten    und    Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Wir   weisen   darauf   hin,   dass   dabei   Daten   der   Nutzer   außerhalb   des   Raumes   der   Europäischen   Union   verarbeitet   werden   können.   Hierdurch   können   sich für   die   Nutzer   Risiken   ergeben,   weil   so   z.B.   die   Durchsetzung   der   Rechte   der   Nutzer   erschwert   werden   könnte.   Im   Hinblick   auf   US-Anbieter   die   unter   dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten. Ferner   werden   die   Daten   der   Nutzer   im   Regelfall   für   Marktforschungs-   und   Werbezwecke   verarbeitet.   So   können   z.B.   aus   dem   Nutzungsverhalten   und   sich daraus    ergebenden    Interessen    der    Nutzer    Nutzungsprofile    erstellt    werden.    Die    Nutzungsprofile    können    wiederum    verwendet    werden,    um    z.B. Werbeanzeigen   innerhalb   und   außerhalb   der   Plattformen   zu   schalten,   die   mutmaßlich   den   Interessen   der   Nutzer   entsprechen.   Zu   diesen   Zwecken werden   im   Regelfall   Cookies   auf   den   Rechnern   der   Nutzer   gespeichert,   in   denen   das   Nutzungsverhalten   und   die   Interessen   der   Nutzer   gespeichert werden.   Ferner   können   in   den   Nutzungsprofilen   auch   Daten   unabhängig   der   von   den   Nutzern   verwendeten   Geräte   gespeichert   werden   (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind). Die   Verarbeitung   der   personenbezogenen   Daten   der   Nutzer   erfolgt   auf   Grundlage   unserer   berechtigten   Interessen   an   einer   effektiven   Information   der Nutzer   und   Kommunikation   mit   den   Nutzern   gem.   Art.   6   Abs.   1   lit.   f.   DSGVO.   Falls   die   Nutzer   von   den   jeweiligen   Anbietern   um   eine   Einwilligung   in   die Datenverarbeitung   gebeten   werden   (d.h.   ihr   Einverständnis   z.B.   über   das   Anhaken   eines   Kontrollkästchens   oder   Bestätigung   einer   Schaltfläche   erklären) ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO. Für    eine    detaillierte    Darstellung    der    jeweiligen    Verarbeitungen    und    der    Widerspruchsmöglichkeiten    (Opt-Out),    verweisen    wir    auf    die    nachfolgend aufgeführten Angaben der Anbieter. Auch   im   Fall   von   Auskunftsanfragen   und   der   Geltendmachung   von   Nutzerrechten,   weisen   wir   darauf   hin,   dass   diese   am   effektivsten   bei   den   Anbietern geltend   gemacht   werden   können.   Nur   die   Anbieter   haben   jeweils   Zugriff   auf   die   Daten   der   Nutzer   und   können   direkt   entsprechende   Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden. Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) – Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/, Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active. Google/ YouTube (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) – Datenschutzerklärung:  https://policies.google.com/privacy,  Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active. Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA) – Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy, Opt-Out: https://twitter.com/personalization, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active. LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland) – Datenschutzerklärung https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy , Opt- Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active. Xing (XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung. Recht auf Auskunft  Nach   Art.   15   DSGVO   haben   Sie   das   Recht,   von   uns   eine   Bestätigung   darüber   zu   verlangen,   ob   durch   uns   Sie   betreffende   personenbezogene   Daten verarbeitet    werden.    Wenn    dies    der    Fall    ist,    so    haben    Sie    ein    Recht    auf    Auskunft    über    diese    personenbezogenen    Daten    und    auf    weitergehende Informationen, die in Art. 15 DSGVO genannt sind. Recht auf Berichtigung Nach   Art.   16   DSGVO   haben   Sie   das   Recht,   von   uns   unverzüglich   die   Berichtigung   unrichtiger   personenbezogener   Daten   zu   verlangen,   die   Sie   betreffen. Unter   Berücksichtigung   der   Zwecke   der   Verarbeitung   haben   Sie   ferner   das   Recht,   die   Vervollständigung   unvollständiger   personenbezogener   Daten   –   auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen. Recht auf Löschung  Sie    haben    das    Recht    von    uns    zu    verlangen,    dass    Sie    betreffende    personenbezogene    Daten    unverzüglich    gelöscht    werden.    Wir    sind    verpflichtet, personenbezogene   Daten   unverzüglich   zu   löschen,   sofern   die   entsprechenden   Voraussetzungen   des   Art.   17   DSGVO   vorliegen.   Wegen   der   Einzelheiten verweisen wir auf Art. 17 DSGVO. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Nach    Maßgabe    des    Art.    18    DSGVO    haben    Sie    unter    bestimmten    Voraussetzungen    das    Recht,    von    uns    die    Einschränkung    der    Verarbeitung    Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Recht auf Datenübertragbarkeit Nach   Art   20   DSGVO   haben   Sie   das   Recht,   die   Sie   betreffenden   personenbezogenen   Daten,   die   Sie   uns   bereitgestellt   haben,   in   einem   strukturierten, gängigen   und   maschinenlesbaren   Format   zu   erhalten,   und   Sie   haben   das   Recht,   diese   Daten   einem   anderen   Verantwortlichen   ohne   Behinderung   durch uns   zu   übermitteln,   sofern   die   Verarbeitung   auf   einer   Einwilligung   gemäß   Artikel   6   Abs.   1   a   DSGVO   oder   Artikel   9   Abs.   2   a   o   DSGVO   oder   auf   einem   Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Widerspruchsrecht Nach   Art.   21   DSGVO   haben   Sie   das   Recht,   gegen   die   Verarbeitung   Sie   betreffender   personenbezogener   Daten,   die   auf   Grundlage   von   Artikel   6   Absatz   1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Sofern   wir   Ihre   personenbezogenen   Daten   verarbeiten,   um   Direktwerbung   zu   betreiben,   haben   Sie   jederzeit   das   Recht,   gegen   die   Verarbeitung   sie betreffender   personenbezogener   Daten   zum   Zwecke   derartiger   Werbung   Widerspruch   einzulegen;   dies   gilt   auch   für   das   Profiling,   soweit   es   mit   solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn    Sie    von    einem    Ihnen    zustehenden    Recht    Gebrauch    machen    möchten,    wenden    Sie    sie    bitte    an    uns    als    Verantwortlichen    unter    den    oben angegebenen   Kontaktdaten   oder   nutzen   Sie   eine   der   anderen   von   uns   angebotenen   Arten   uns   diese   Mitteilung   zukommen   zu   lassen.   Wenn   Sie   hierzu Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde Sie    haben    nach    Art.    77    DSGVO    unbeschadet    eines    anderweitigen    verwaltungsrechtlichen    oder    gerichtlichen    Rechtsbehelfs    das    Recht,    sich    bei    der Aufsichtsbehörde   zu   beschweren.   Dieses   Recht   besteht   insbesondere   in   dem   Mitgliedstaat   ihres   gewöhnlichen   Aufenthaltsorts,   ihres   Arbeitsplatzes   oder des   Orts   des   mutmaßlichen   Verstoßes,   wenn   Sie   der   Ansicht   sind,   dass   die   Verarbeitung   der   Sie   betreffenden   personenbezogenen   Daten   gegen   die DSGVO verstößt. Verwendete Begrifflichkeiten „Personenbezogene   Daten“   sind   alle   Informationen,   die   sich   auf   eine   identifizierte   oder   identifizierbare   natürliche   Person   (im   Folgenden   „betroffene Person“)   beziehen;   als   identifizierbar   wird   eine   natürliche   Person   angesehen,   die   direkt   oder   indirekt,   insbesondere   mittels   Zuordnung   zu   einer   Kennung wie   einem   Namen,   zu   einer   Kennnummer,   zu   Standortdaten,   zu   einer   Online-Kennung   (z.B.   Cookie)   oder   zu   einem   oder   mehreren   besonderen   Merkmalen identifiziert   werden   kann,   die   Ausdruck   der   physischen,   physiologischen,   genetischen,   psychischen,   wirtschaftlichen,   kulturellen   oder   sozialen   Identität dieser natürlichen Person sind. „Verarbeitung“    ist   jeder   mit   oder   ohne   Hilfe   automatisierter   Verfahren   ausgeführte   Vorgang   oder   jede   solche   Vorgangsreihe   im   Zusammenhang   mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten. „Pseudonymisierung“    (auch   Anonymisierung   genannt)   ist   die   Verarbeitung   personenbezogener   Daten   in   einer   Weise,   dass   die   personenbezogenen Daten    ohne    Hinzuziehung    zusätzlicher    Informationen    nicht    mehr    einer    spezifischen    betroffenen    Person    zugeordnet    werden    können,    sofern    diese zusätzlichen   Informationen   gesondert   aufbewahrt   werden   und   technischen   und   organisatorischen   Maßnahmen   unterliegen,   die   gewährleisten,   dass   die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden. Profiling“   jede   Art   der   automatisierten   Verarbeitung   personenbezogener   Daten,   die   darin   besteht,   dass   diese   personenbezogenen   Daten   verwendet werden,    um    bestimmte    persönliche    Aspekte,    die    sich    auf    eine    natürliche    Person    beziehen,    zu    bewerten,    insbesondere    um    Aspekte    bezüglich Arbeitsleistung,   wirtschaftliche   Lage,   Gesundheit,   persönliche   Vorlieben,   Interessen,   Zuverlässigkeit,   Verhalten,   Aufenthaltsort   oder   Ortswechsel   dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen. Als   „Verantwortlicher“   wird   die   natürliche   oder   juristische   Person,   Behörde,   Einrichtung   oder   andere   Stelle,   die   allein   oder   gemeinsam   mit   anderen   über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet. „Auftragsverarbeiter“   eine   natürliche   oder   juristische   Person,   Behörde,   Einrichtung   oder   andere   Stelle,   die   personenbezogene   Daten   im   Auftrag   des Verantwortlichen verarbeitet.
Datenschutz Hinweise
© SKILLs HR Experts GmbH 2018-2019
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang Erklärungen zu den verwendeten Begrifflichkeiten in der Datenschutzerklärung Erklärungen zu den verwendeten Begrifflichkeiten in der Datenschutzerklärung
Datenschutz Hinweise
Datenschutzerklärung der SKILLs HR Experts GmbH Vorbemerkung In den nachfolgenden Datenschutzhinwei- sen informieren wir Sie über die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbe- zogener Daten durch die SKILLs HR Experts GmbH und deren angeschlossener, selbständiger Personalberater (SKILLs HR Business Experts) gemäß der EU- Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Die Datenschutzhinweise gelten für alle von der SKILLs HR Experts GmbH betriebenen Internetseiten und Auftritte in sozialen Netzwerken und Kommunikations- medien, insbesondere XING, LinkedIn, Facebook und Twitter. Bitte lesen Sie unsere Datenschutz- informationen aufmerksam durch. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zu unseren Datenschutzinformationen haben, kontaktieren Sie uns gern unter kontakt@skills-experts.de Die Erklärungen zu den in der Datenschutzerklärung verwendeten Begrifflichkeiten finden sie hier Datenerfassung auf unserer Website Eine Nutzung der Internetseiten der SKILLs HR Experts GmbH ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein. Die SKILLs HR Experts GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnah- men umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezo- genen Daten sicherzustellen. U.a. ist die Internetseite SSL-verschlüsselt um eine möglichst hohe Sicherheit bei der Eingabe von Daten zu gewährleisten. Dennoch können Internetbasierte Datenübertra- gungen grundsätzlich Sicherheitslücken auf- weisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf altenativen Wegen, beispielsweise telefo- nisch, an uns zu übermitteln. Wenn Sie sich über die Webseite initiativ oder auf eine der ausgeschriebenen Vakan- zen bewerben, werden Ihre Bewerbung und ihre personenbezogenen Daten in einer Datenbank gespeichert. Die Datenbank wird von den Mitarbeitern und selbständigen Partnern der SKILLs HR Experts GmbH gemeinschaftlich genutzt. Eine über die Webseite eingereichte Bewerbung ist für jeden Mitarbeiter und selbständigen Partner zugänglich, damit umfassend geprüft werden kann, ob einer der Verant- wortlichen diese Bewerbung für eine Vakanz eines Kunden berücksichtigen möchte. Alle Mitarbeiter und selbständigen Partner sind dem Datenschutz verpflichtet und dürfen ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer expliziten Zustimmung an die Auftraggeber der zu besetzenden Vakanzen weitergeben. Sofern personenbezogene Daten nicht über diese Webseite erhoben werden, ist der jeweils für die Erhebung Verantwortliche für die Erbringung der Informationspflichten nach den Art. 13, 14 DSGVO verantwortlich. Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung und -Verarbeitung? Verantwortlich für die Internetseite der SKILLs HR Experts GmbH im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmung mit datenschutzrecht- lichem Charakter ist die: SKILLs HR Experts GmbH Christoph-Probst-Weg 4 20251 Hamburg vertreten durch die Geschäftsführer: Dipl. Betriebswirt Mikel Stahl Dipl. Betriebswirt Ralf Roth Tel     +49 (0)40 / 226 385 30 Mail     kontakt@skills-experts.de Welche Arten von Daten werden erhoben und verarbeitet? Wir erheben und verarbeiten nur Daten, die für die gewöhnliche Geschäftstätigkeit der SKILLs HR Experts GmbH und ihrer selbständigen Partner notwendig sind. Hierzu zählen: Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen) Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern) Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Lebensläufe, Zeugnisse, Fotografien, Videos) Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten) Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen) Wann verarbeiten wir personenbezogene Daten? Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie uns aktiv durch Ihre Eingabe über- mitteln. Ferner verarbeiten wir automa- tisiert personenbezogene Daten aufgrund der Nutzung unserer Webseite. Insbeson- dere in folgenden Fällen kann es daher zu einer Verarbeitung Ihrer personenbezoge- nen Daten kommen: Besuch unserer Webseite Bewerbung auf eine Vakanz Bewerbung als Initiativbewerbung Aufnahme eines Kontaktes mit uns Analyse, warum welche Besucher auf unsere Website kommen und wie sie diese nutzen Abwehr von Angriffen gegen die technische Infrastruktur Weitere Details entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Ausführungen. Besuch unserer Webseite Wenn Sie unsere Website aufrufen, verar- beitet und speichert das von uns mit dem Betrieb der Webseite beauftragte Unter- nehmen neben technischen Informationen zu dem von Ihnen verwendeteen Endgerät (Betriebssystem, Bildschirmauflösung und andere, nicht personenbezogene Merkmale) sowie dem Browser (Version, Sprachein- stellung), insbesondere die öffentliche IP- Adresse des Rechners, mit dem Sie unsere Webseite besuchen, samt Datum und Uhrzeit des Zugriffs. Bei der IP-Adresse handelt es sich um eine eindeutige numerische Adresse, unter der Ihr Endgerät Daten in das Internet sendet bzw. abruft. Uns oder unserem Dienstleister ist es im Regelfall nicht bekannt, wer sich hinter der IP-Adresse verbirgt, es sei denn, Sie teilen uns während der Nutzung unserer Webseite Daten mit, welche uns Ihre Identifizierung ermöglichen. Hosting Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfü- gungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstlei- stungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheits- leistungen sowie technische Wartungs- leistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen. Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hosting- anbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungs- daten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügung- stellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag). Unser Dienstleister verwendet die verar- beiteten Daten nicht personenbezogen für statistische Zwecke, damit wir nach- vollziehen können, welche Endgeräte mit welchen Einstellungn für den Besuch unserer Webseite eingesetzt werden, um sie für diese ggf. zu optimieren. Diese Statistiken enthalten keine personen- bezogenen Daten. Rechtsgrundlage für die Erstellung der Statistik ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Die IP-Adresse wird weiter verwendet, damit Sie unsere Webseite technisch abrufen und nutzen könnnen sowie zur Erkennung und Abwehr von Angriffen gegen unseren Dienstleister oder unsere Webseite. Leider gibt es immer wieder Angriffe, um den Betreibern der Webseiten oder deren Nutzer Schaden zuzufügen (z.B. Verhindern des Zugriffs, Ausspionieren von Daten, Verbreiten von Schadsoftware (z.B. Viren) oder andere unrechtmäßige Zwecke). Durch solche Angriffe würde die bestimmungs- gemäße Funktionsfähigkeit sowie die Sicherheit der Besucher unserer Webseite beeinträchtigt werden. Die Verarbeitung der IP-Adresse samt des Zeitpunkts des Zugriffs erfolgt zur Abwehr solcher Angriffe. Wir verfolgen über unseren Dienstleister mit dieser Verarbeitung das berechtigte Interesse, die Funktionsfähigkeit unserer Webseite sicherzustellen und um rechtswidrige Angriffe gegen uns sowie die Besucher unserer Webseite abzuwehren. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Die gespeicherten IP-Daten werden (durch Anonymisierung) gelöscht, wenn sie nicht mehr für die Erkennung oder Abwehr eines Angriffs benötigt werden. Bewerbung auf eine konkrete Stellenausschreibung Wir schreiben Vakanzen im Auftrag des je- weiligen Unternehmens aus, das die entsprechende Position besetzten möchte, und führen für diese Teile des Bewer- bungsverfahrens durch. Zu den von uns zu erbringenden Leistungen gehört beispiels- weise die Sichtung der Bewerbungs- unterlagen, das Führen von Bewerbungs- gesprächen, die Durchführung von Eig- nungstest sowie die Auswahl der Bewerber/-innen, die wir dem jeweiligen Auftraggeber als geeignet vorschlagen. Für die von uns als geeignet ausgewählten Bewerber/-innen übermitteln wir die Bewer- bungsunterlagen, ggf. ergänzt durch eine Stellungnahme, an den jeweiligen Auftrag- geber. Wir informieren Sie vorab, an welches Unternehmen Ihre Bewerbung übermittelt werden soll, damit sie dem ggf. wider- sprechen können. Das Unternehmen ver- wendet die Daten für die weitere Durch- führung des Bewerbungsverfahrens. Rechtsgrundlage der Verarbeitung sind § 26 BDSG bzw. nachrangig Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse für die entsprechende Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO ist, dass Sie mit Ihrer Bewerbung eine entsprechende Verarbeitung Ihrer Daten wünschen. Sie sind jederzeit berechtigt, eine eingereichte Bewerbung zurück- zuziehen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten innerhalb von 5 Arbeitstagen bei uns in der Datenbank gelöscht. Sollte Ihre Bewerbung leider nicht berück- sichtigt werden können, löschen wir Ihre Bewerbung samt der eingereichten Unter- lagen 3 Monate nach unserer Absage, sofern eine weitere Speicherung nicht in unserem berechtigten Interesse bzw. dem unseres Auftraggebers liegt, um die Einhaltung gesetzlich obliegender Pflichten im Rahmen der Stellenbesetzung, z. B. nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG), nachweisen zu können. In diesem Fall erfolgt die Löschung mit Wegfall des Grundes. Rechtsgrundlage der Verarbeitung sind §26 BDSG bzw. nachrangig Art. 6 Abs. 1 f DSG-VO. Aufnahme Ihrer Stellensuche in unseren Bewerberpool Mit Ihrer Bewerbung nehmen wir Ihre Stellensuche in unsere Datenbank auf und benachrichtigen Sie per Newsletter über zu besetzende Stellen, welche für Sie von Interesse sein könnten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 a DSGVO. Sie können der entsprechenden Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen, indem Sie die Löschung Ihres Profils beantragen. In diesem Fall werden wir Ihre Daten innerhalb von 5 Arbeitstagen aus unserer Datenbank löschen, sofern wir nicht aufgrund Ihrer Teilnahme an einer konkreten Stellenausschreibung gemäß vorstehender Ausführungen zu einer weiteren Speicherung der Daten berechtigt sind. Sofern dies der Fall sein sollte, richtet sich die Löschung der Daten nach den vorstehenden Angaben. Unabhängig davon werden wir Sie in regelmäßigen Abständen (spätestens nach 18 Monaten) automatisiert an die Spei- cherung in unserem System erinnern und Ihr Einverständnis zur weiteren Speicherung abfragen. Kontaktanfragen Wenn Sie uns über eine der angebotenen Kontaktmöglichkeiten eine Mitteilung zu- kommen lassen, verwenden wir Ihre uns mitgeteilten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Sofern Ihre Anfrage dem Abschluss eines Vertrages mit uns dient, ist weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 b DSGVO. Die Daten werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht. Sofern wir gesetzlich zu einer längeren Spei- cherung verpflichtet sein sollten, erfolgt die Löschung nach Ablauf der entsprechenden Frist. Anlegen eines Profils für Kandidaten Wenn Sie ein Profil anlegen, verarbeiten wir die hierfür von Ihnen angegebenen Daten, um dieses anzulegen, zu verwalten und um Ihnen die Inanspruchnahme der Leistungen zu ermöglichen, die das Anlegen eines Profils voraussetzen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1a DSGVO. Sofern das Anlegen des Kandidatenprofils dem Abschluss eines Vertrages mit uns dient, ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 b DSGVO. Diese Daten werden bis zur Löschung des Profils gespeichert. Sofern wir gesetzlich zu einer längeren Speicherung verpflichtet oder gesetzlich zu einer längeren Speicherung berechtigt sind, erfolgt die Löschung nach Ablauf der Speicher- verpflichtung bzw. der gesetzlichen Be- rechtigung. Newsletter Wenn Sie ich für einen unserer Email- Newsletter anmelden, werden bis zu Ihrem Widerruf die von Ihnen angegebenen Daten für die Erstellung und den Versand der Newsletter sowie für den Nachweis der Anmeldung zu dem Newsletter verarbeitet. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a DSGVO. Für unseren Newsletter verwenden wir die Plattform eines externen Dienstleisters, an den wir als Auftrags- verarbeiter im erforderlichen Umfang Ihre personenbezogenen Daten weitergeben. Für den Versand des Newsletters müssen Sie auf den Bestätigungslink in der Veri- fizierungsmail klicken, die wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung übersenden, um Ihre Einwilligung nachweisen zu können. Mit einem Klick auf den entsprechenden Link verarbeiten wir die öffentliche IP-Adresse des Rechners, von dem der Link aufgerufen wird, gemeinsam mit dem Datum und der Uhrzeit des Klicks. Wir verarbeiten diese Daten, um den Nachweis erbringen zu können, dass Sie den Empfang unseres Email-Newsletters bestätigt haben. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse hierfür ist die Erfüllung der uns obliegenden Nachweispflicht über das von Ihnen vorgenommene Abonnement. Sie können die Einwilligung jederzeit durch eine Abmeldung von dem Newsletter widerrufen. Einen entsprechenden Link fin- den Sie am Ende eines jeden Newsletters. Wir löschen Ihre Daten mit Abmeldung vom Newsletter. Die Daten, welche wir als Nachweis benötigen, dass Sie der Über- sendung des Newsletters zugestimmt ha- ben, löschen wir nach Ablauf der Verjähr- ungsfrist für entsprechende Nachweis- pflichten. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese über- mitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertrags- erfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.). Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftrags- verarbeitungsvertrages“ beauftragen, ge- schieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO. Google Maps Wir verwenden für die visuelle Darstellung, wo sich unser Unternehmen befindet, eine Karte von GoogleMaps, einem Dienst der Google LLC („Google“), Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Es gilt hierfür die allgemeine Datenschutz- erklärung von Google, die abrufbar ist unter https://www.google.com/policies/privacy/. Unser berechtigtes Interesse zur Ver- wendung von GoogleMaps ist eine Hilfestellung für die Besucher unserer Webseite, wo sie unser Unternehmen finden, damit wir einfacher zu erreichen sind. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO. Cookies Wir verwenden für den Betrieb unserer Webseite SKILLs HR Experts GmbH selbst keine Cookies. Wir weisen aber darauf hin, dass Dienstleister mit denen wir zusammenarbeiten ggf. Cookies einsetzen, um Ihre Dienste zur Verfügung zu stellen. Cookies sind Textdateien, die das Ablegen gerätespezifischer Informationen auf dem verwendeten Endgerät ermöglichen. Diese Informationen sind erforderlich, um die auf unserer Webseite befindlichen Angebote der Informationsgesellschaft anzubieten sowie eine möglichst fehlerfreie Funktion dieser gewehrleisten zu können. Hierzu zählen auch die Lokalisation von Fehlern sowie ihre Behebung. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Sofern Sie das Setzen von Cookies unterbinden möchten, bieten alle gängigen Browser entsprechende Einstellungen zum Blockieren und Löschen von Cookies an. Ein Blockieren der Cookies kann jedoch dazu führen, dass das Webangebot nicht, oder nicht im vollen Umfang wahrgenommen werden kann. Google Analytics Wir nutzen im Rahmen einer Auftragsver- arbeitung GGF über den Google Tag Manager Google Analytics, einen Dienst der Google LLC („Google“), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Google nutzt als Auftragsverarbeiter hierfür einen sog. „Cookie“. Hierbei handelt es sich um eine kleine Textdatei, die durch Ihren Browser auf Ihrem Computer gespeichert wird. Mittels dieses Cookies erhält Google Informationen darüber, welche Webseite von Ihnen aufgerufen wurde und zusätzlich insbesondere die folgenden Informationen Browser-Typ/-Version, verwendetes Be- triebssystem, technische Informationen über das Betriebssystem und den Browser sowie die öffentliche IP-Adresse des von Ihnen verwendeten Rechners. Wir verwenden Google Analytics so, dass Ihre IP-Adresse nur in anonymisierter Form verwendet wird. Diese Anonymisierung erfolgt nach Mitteilung von Google in der Europäischen Union oder einem Mitgliedstaat des EWR. Nur in Ausnahmefällen soll die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt werden. Nach Auskunft von Google erfolgt die Anonymisierung bevor die IP-Adresse erstmals auf einen dauerhaften Datenträger gespeichert wird. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf die Datenschutzerklärung von Google, ab- rufbar unter:  https://support.google.com/analytics/answe r/6004245?hl=de. Google Analytics erlaubt uns in nicht personenbezogener Form das Erstellen von Nutzungsstatistiken für unsere Webseite sowie von demografischen Daten über die Besucher und deren Benutzerverhalten. Ferner werden Statistiken erstellt, die uns helfen, besser zu verstehen, wie unsere Website gefunden wird, um unsere Such- maschinenoptimierung und unsere Werbe- maßnahmen zu verbessern. Wir verfolgen mit dieser Verarbeitung das berechtigte Interesse, unsere Webseite sowie unsere Werbemaßnahmen verbessern zu können. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Sie finden unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?h l=de  Informationen, wie Sie der Verwendung von Google Analytics widersprechen können. Google ist Mitglied des PrivacyShield Über- einkommens und hat mit uns einen Auf- tragsverarbeitungsvertrag für Google Ana- lytics abgeschlossen. Die pseudonymen Da- ten werden nach 14 Monaten gelöscht. Onlinepräsenzen in sozialen Medien Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Euro- päischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Daten- schutzstandards der EU einzuhalten. Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbe- zwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus er- gebenden Interessen der Nutzer Nutzungs- profile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungs- verhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Platt- formen sind und bei diesen eingeloggt sind). Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden (d.h. ihr Einverständnis z.B. über das Anhaken eines Kontrollkästchens oder Bestätigung einer Schaltfläche erklären) ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO. Für eine detaillierte Darstellung der jewei- ligen Verarbeitungen und der Wider- spruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend aufgeführten Anga- ben der Anbieter. Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden. Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) – Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/, Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ad s und http://www.youronlinechoices.com, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?i d=a2zt0000000GnywAAC&status=Active. Google/ YouTube (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) – Datenschutzerklärung:  https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticate d, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?i d=a2zt000000001L5AAI&status=Active. Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA) – Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy, Opt-Out: https://twitter.com/personalization, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?i d=a2zt0000000TORzAAO&status=Active. LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland) – Datenschutzerklärung https://www.linkedin.com/legal/privacy- policy , Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest- controls/retargeting-opt-out, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?i d=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active. Xing (XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerkl aerung. Recht auf Auskunft  Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu ver- langen, ob durch uns Sie betreffende per- sonenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn dies der Fall ist, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese per- sonenbezogenen Daten und auf weiter- gehende Informationen, die in Art. 15 DSGVO genannt sind. Recht auf Berichtigung Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung un- richtiger personenbezogener Daten zu ver- langen, die Sie betreffen. Unter Berück- sichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie ferner das Recht, die Ver- vollständigung unvollständiger personen- bezogener Daten – auch mittels einer er- gänzenden Erklärung – zu verlangen. Recht auf Löschung  Sie haben das Recht von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Da- ten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten un- verzüglich zu löschen, sofern die ent- sprechenden Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO vorliegen. Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf Art. 17 DSGVO. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns die Einschränkung der Ver- arbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Recht auf Datenübertragbarkeit Nach Art 20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschi- nenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Be- hinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung ge- mäß Artikel 6 Abs. 1 a DSGVO oder Artikel 9 Abs. 2 a o DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Widerspruchsrecht Nach Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Grund- lage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzu- legen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betrei- ben, haben Sie jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung sie betreffender personen- bezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie von einem Ihnen zustehenden Recht Gebrauch machen möchten, wenden Sie sie bitte an uns als Verantwortlichen unter den oben angegebenen Kontaktdaten oder nutzen Sie eine der anderen von uns angebotenen Arten uns diese Mitteilung zu- kommen zu lassen. Wenn Sie hierzu Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde Sie haben nach Art. 77 DSGVO unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu be- schweren. Dieses Recht besteht ins- besondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeits- platzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Verwendete Begrifflichkeiten „Personenbezogene Daten“ sind alle In- formationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. „Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten. „Pseudonymisierung“ (auch Anonymi- sierung genannt) ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personen- bezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden. Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personen- bezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen. Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Ein- richtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personen- bezogenen Daten entscheidet, bezeichnet. „Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
© SKILLs HR Experts GmbH 2018-2019
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang Erklärungen Begrifflichkeiten